Unsere Grundschule Am Mönchshof

An unserer Schule im Stadtteil Bremen-Lesum werden etwa 280 Kinder in 12 Klassen und einem Vorkurs von 24 Lehrer:innen und fünf Sonderpädagoginnen unterrichtet. 6 Schulassistentinnen ergänzen unser Team. In unserer Schule werden die Kinder nach Möglichkeit von einem Lehrer:innen-Team unterrichtet, damit die Kinder bei Erkrankung einer Lehrkraft noch eine Bezugsperson haben.

Die Schule ist ab 8.00 Uhr für alle Kinder geöffnet. Der Unterricht beginnt um 8.10 Uhr. Alle Kinder bleiben bis um 13.05 Uhr mit Hilfe der Verlässlichen Grundschule. Hier werden sie von pädagogisch ausgebildetem Personal betreut, machen Hausaufgaben, angeleitete kreative Aufgaben, Bewegungsangebote oder spielen einfach.

In Klasse 3 und 4 werden jeweils 2 Stunden Englisch – Unterricht erteilt. Ebenfalls gibt es für diese Jahrgänge als Zusatzangebote zum Basisunterricht wechselnde Arbeitsgemeinschaften: z.B. Französisch, Kunst, Töpfern, Werken oder Computer-Intensiv-Kurse am Nachmittag. In unserem Leseclub, der schon für die zweiten Klassen angeboten wird, lesen und bewerten Kinder von einer Fachjury empfohlene neueste Kinderbücher.

Förderung

Wir beobachten die Lernentwicklung unserer Schüler:innen und informieren Eltern in persönlichen Gesprächen an unseren zwei verbindlichen Eltern- und Schülersprechtagen pro Schuljahr. Selbstverständlich bieten wir auch individuelle Gesprächstermine an. Zum Abschluss der 1. und 2. Klasse bekommen die Kinder einen Zeugnisbrief, der ihren Leistungsstand beschreibt. Am Ende der 3. und 4. Klasse gibt es einen schriftlichen Lernentwicklungsbericht über die Lernleistung der Kinder.

Seit vielen Jahren werden in unserer Schule Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Lernen, Sprache, Verhalten) im Unterricht integriert. Seit dem 01. August 2011 werden an unserer Schule auch Kinder mit dem Förderbedarf „Wahrnehmung und Entwicklung“ inklusiv beschult. In unseren inklusiv arbeitenden Klassen werden heterogene Schülergruppen gemeinsam unterrichtet – hochbegabte genauso wie Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Ein Team aus Grundschullehrer:in, Sonderpädagog:in – bei Bedarf mit Schulassistenz – unterrichtet die Klasse und kann Unterrichtsinhalte und -methoden differenziert auf die Bedürfnisse der Kinder abstimmen. Für Schüler:innen mit Schwierigkeiten im Bereich Deutsch (z.B. LRS) und Mathematik wird spezieller Förderunterricht an unserer Grundschule angeboten. Dies gilt auch für Deutsch als Zweitsprache.

Hortbetreuung

Über den regulären Schulbetrieb hinaus gibt es unseren „Schort“ (Träger Kindertagesstätten Nord e.V.). 60 Kinder werden hier im Anschluss an die Schule bis 16.00 Uhr betreut; sie können hier zu Mittag essen, Hausaufgaben machen und spielen. Zum Teil besteht ein Angebot auch in den Ferien.

Der Grundsatz des Zusammenlebens und vor allem Zusammenlernens an unserer Schule heißt Miteinander – Füreinander!